Zaunfundamente fŁr den Maschendrahtzaun

Zaunfundamente setzen für den Maschendrahtzaun, Weidezaun und Wildzaun
 


Die Zaunfundamente für einen Maschendrahtzaun, Weidezaun oder auch Wildzaun selbst herzurichten, ist auch für einen weniger versierten Gartenfreund möglich. Aber auch hier gilt: Vorbereitung ist alles. Der genaue Zaunverlauf vom Maschendrahtzaun, Weidezaun oder Wildzaun sollte schon klar sein. Nachdem für den Maschendrahtzaun oder Wildzaun die Fundamente schon gesetzt sind, ist eine nachträgliche Korrektur natürlich möglich. Aber immer mit Mehrkosten verbunden. Das sollte man sich beim Errichten eines Maschendrahtzaun oder Wildzaun aber nicht antun. Sie müssen auch die örtlichen Gegebenheiten beachten und sollten auch die baurechlichen Bestimmungen einhalten. In der Regel gibt die Landesbauordnung vor, dass eine Baugenehmigung einzuholen ist, wenn der Maschendrahtzaun oder Wildzaun im privaten Bereich höher als 2 m werden soll.


Maschendrahtzaun - Pfosten setzen mit Fertigbeton


Nachdem Sie sich nun Gedanken gemacht haben, wie der Verlauf von Ihrem Maschendrahtzaun tatsächlich sein soll, stecken Sie alles ab. Der Abstand zwischen den Pfosten für Ihren Maschendrahtzaun sollte 2,5 m betragen. Den Zaunverlauf von Ihrem Maschendrahtzaun markieren Sie mit einer Richtschnur. Zu beachten ist auch die Mindesttiefe für die Pfosten  von Ihrem Maschendrahtzaun, Weidezaun oder Wildzaun. Nach dem Ausheben der Gruben für die Pfosten von Ihrem Maschendrahtzaun werden die Pfosten mit Fertigbeton eingebracht. Das Ganze wird verdichtet und nochmals ausgerichtet. Auch hier sollte immer wieder nachgemessen werden, um der Verlauf und die Standsicherheit von Ihrem Maschendrahtzaun, Wildzaun oder Weidezaun zu gewährleiten.

 

Maschendrahtzaun - Pfosten setzen mit Einschlaghülsen


Schneller und einfacher ist die Verwendung eines Bodenbohrers zum Setzen der Pfosten vom Maschendrahtzaun, Weidezaun, Wildzaun. Das Fundamentloch wird nur eine Spatentiefe ausgehoben, der Rest wird gebohrt und die Pfosten komplett einbetoniert. Noch einfacher ist die Montage der Pfosten für Ihren Maschendrahtzaun, Weidezaun oder Wildzaun mit Einschlagbodenhülsen. Dazu das Loch in den Boden Stecken, die Einschlagbodenhülse darin aufstellen und mit einem schweren Hammer und dem Einschlagwerkzeug bis zum Erdboden einschlagen. Sie sollten auch hierbei immer wieder die zaunpfosten von Ihrem Maschendrahtzaun einstecken und mit einer Wasserwaage die position prüfen.
 

 

 Zur√ľck